Heisse kontakte Halle

30-Oct-2017 06:58 by 5 Comments

Heisse kontakte Halle - magic co uk dating

2.1.3 1997-1998 Am 5.2.1997 stürzt die Glasbau-Kuppel der unter Bodenniveau eingesenkten Sporthalle in Halstenbek (Schleswig-Holstein) noch während des Baus ein. Doch dann - moderne Baukonstruktion kann immer wieder auch konstruktiv überraschen - am 26.6.1998, justament nach dem Wiederaufbau, fällt alles wieder in sich zusammen. 2.1.4 1999 Am 3.5.1999 stürzt das 150 m² Flachdach des katholischen Gemeindezentrums in Homberg (Duisburg) ein. Handwerker hatten auf 118 qm der Dachfläche 28 Tonnen Kies zwischengelagert, anläßlich einer wieder mal fälligen Dachhautreparatur, diese Lasten konnte das (vorgeschädigte? Am 1.12.1999 bricht das Dach der Berufsschul-Turnhalle in Dachau aus heiterem Himmel in sich zusammen: Süddeutsche Zeitung 3.12.1999 Gutachter soll Ursache für Bruch eines tragenden Deckenbalkens klären [...] Von Hilmar Klute Dachau - Das Dach der Dreifachturnhalle der Staatlichen Berufsschule in Dachau ist am Mittwoch nachmittag eingestürzt. «Zum damaligen Stand der Technik war das nicht absehbar», sagt Meier.Gottseidank keine Menschenopfer - nicht die Schlauheit, sondern offenbar das Mitleid der Konstruktion. (Es) brach ein tragender Balken im Deckengewölbe des Gebäudes. Bau und Konstruktion waren ordnungsgemäß abgenommen worden.

Die moderne und oft bepreiste Hallendachbauweise setzt dagegen "industrienormengerecht" und von staatlichen Bauverordnungen wunderlicherweise gestützt auf die von bauphysikalischen Irrlehren geförderte Leichtbauweise und setzt die verhältnismäßig "leichten" Konstruktionen geradezu gigantischen Temperatur- und Feuchteschwankungen aus, auch im Konstruktionsaufbau untereinander, da sich die Schichten oft erheblich in ihrer Temperaturdehnung unterscheiden.

Das 44 Millionen teure Bauwerk erhielt damals großes Lob. Und waren es nun Melaminharnstoffharzleime (MUF), zugelassen für Witterungsbeanspruchung der Nutzungsklasse 1, die im Fall Bad Reichenhall und den anderen zusammengebrochenen Leimholzkonstruktionen versagten, oder Harnstoffharzleime (UF), die lediglich für die Nutzungsklasse 2 zugelassen sind? Wobei ja auch die zugelassenen Leime unter den gegebenen Belastungen ihre Materialheimtücke entwickeln können, s.u. Leimbinderreparaturen an aus dem Leim geratenen Hallenträgern durch meinen Kollegen Paul Bossert in der Schweiz verweisen nach seinen Aussagen jedenfalls schon vor über 10 Jahren auf dieses Problem.

[...]" Einige Screenshots aus bisher unveröffentlichtem, sensationellem und exklusivem Filmmaterial von "RTL München live" wurden mir für diese Seite dankenswerterweise von "München TV" zur Verfügung gestellt: Das eingestürzte Hallendach von außen. Sind das nasse Mineralwolledämmplatten zwischen Folien? Dann, einige Wochen später: Ein zerstörter Träger bei der Beräumung. Schauen wir doch alternativ mal die historischen Dachtragwerke an, also die regionaltypisch geneigten Sparren- und Pfettendächer mit stehendem bzw. Ohne Kunstharz-Pampe und rostendem Eisen, ohne absaufende Dämmschichten und kritische Kondensatfrachten.

Weder Giftränkung mit abscheulichen Borsäurepräparaten noch Dampfbremsfolien können das sicher verhindern, wie Praxisbeispiele zeigen.

Wie solche Folien in erheblich bewegungsfreudigen Leicht- und Holzkonstruktionen jemals dauerstabil dicht bleiben sollen, ist eh eines der größeren Rätsel der Neuzeit.

Und daß sogar die im Holz liegenden "korrosionsgeschützten" Stahlverbindungen (Bolzen, Dübel) bei entsprechender Holzfeuchte im leicht sauren Holzmilieu über einige Jahre bis auf 0 abrosten können, zeigen Praxisbeispiele mehr als genug.

Wasser ist halt der Feind jeden Bauwerks, und deswegen verwendeten die alten Meister ausschließlich Holzverbindungen wie Blatt- und Zapfenverbindung, gesichert mit Holznagel und Holzdübel.Fachlehrer Norbert Wolf und seine zehnte Klasse der Berufsschule hatten kaum eine halbe Stunde Sportunterricht hinter sich, "da wackelten der Basketballkorb und die Lampen". Der gerissene Hauptträger wird vom Stahlbetonstützen-Auflager abgehoben. Auch die "nicht vorgesehenen Belastungen" (angeblich aus einer an das Trägersystem später angefügten Trennwandkonstruktion)und die zwischenzeitlich winters auflastenden vorhergesehenen Zusatzschneelasten in jeder beliebigen Menge aus - und dann auf einmal - ohne zusätzliche Lastfälle - nicht mehr. Unvorhergesehene Randspannungen aus dem schwindenden und quellenden Holz auf allzudicke Verleimungen? Bauphysikalisch bedingte Auffeuchtung, dachtypische Temperatur- und Lastwechsel in der Leimholzkonstruktion mit damit verbundener Leimalterung und / oder Nachlassen der Holzfestigkeit bei zunehmender Feuchte? Auch gekrümmte Stab- und Trägerformen können nur aus Brettschichtholz hergestellt werden. Die Leimverbindungen unterscheiden sich von allen anderen Verbindungsmitteln auch dadurch, daß sie praktisch unnachgiebig sind, ...Dort, wo die Jugendlichen Fußball spielten, prasselten Holzsplitter nieder. Der extrem harte Leim soll dafür ja anfällig sein, wie steht es damit? Was passiert eigentlich, wenn ein materialermüdeter Hauptträger nach unten abgeht, mit den daran angeschlossenen Nebenträgern? Für die Witterung oder wechselnder Feuchtigkeit ausgesetzte Brettschichtbauteile ist eine ausreichend widerstandsfähige Verleimung erforderlich. Die Festigkeit einer ordnungsgemäß hergestellten faserparallelen Leimverbindung wird in der Regel durch die Scherfestigkeit der verbundenen Holzteile begrenzt, ...Wenn ich nur an die Informationsflut denke, die mir an meinem Volontariat am Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege in der dortigen Restaurierungswerkstätte zum Thema Alterung von Bindemitteln geboten war, darf man schon verwundert sein, welche bedenkenlosen Praktiken dennoch selbst von amtlich empfohlenen "Restauratoren" angewendet werden.Insofern wundert es natürlich nur wenig, wenn bestimmt nur ganz, ganz ausnahmsweise auch manche systematisch unterhonorierten Planer ebenso den so arg ausgetretenen Industrieweg zwischen Werbung und Tabellenwert als Leitplanke beschreiten.Daß die einstürzenden Dachkonstruktionen regelmäßig als "Warmdächer" mit normgemäß zugelassenem Kondensatausfall konstruiert werden, hat für die Lastannahmen zweierlei üble und schwer einschätzbare Folgen: Das in die Konstruktion eindringende Kondensat wirkt neben Förderung von unvorhersehbaren Quelleffekten am Holz und korrosivem Angriff auf Stahl als Zusatzlast und die Wärme unter dem Dach läßt aufliegenden Schnee schmelzen und vereisen, was zusätzlich zu erhöhten Auflasten führen kann.

  1. muslim dating sit 20-Sep-2017 02:41

    Bei Bedarf bieten wir auch Komplettleistungen unter Einbeziehung von Fachfirmen für Wasseraufbereitung an.